Selber Sandstrahlen

Gehören sie auch zu denen, die selbst anpacken.Das verstehen wir von DS Doerffer Sandstrahltechnik natürlich. Es ist einfach toll, wenn man sieht, was man mit eigenen Händen geschaffen hat. Aber Sandstrahlen selber machen,geht das?
Für das Sandstrahlen gibt es einen breiten Einsatzbereich, angefangen von der Fahrzeugentrostung bis hin zur Fassadenreinigung. Immer wieder taucht die Frage auf, ob man nicht auch selbst zu Hause sandstrahlen kann. Ob das geht, was man dazu braucht, und worauf man achten muss, können Sie hier ausführlich nachlesen, wir haben ein paar wichtige Angaben zu den Anwendungsgebieten für Heimwerker zusammengestellt. Sandstrahlen dient vor allem der Reinigung und Abtragung von Lack oder Schmutz. Durch das Auftreffen unterschiedlicher Strahlmittel auf einer Oberfläche werden unerwünschte Stoffe durch die entfernende Wirkung von der Oberfläche abgetragen. Das heißt, wenn bei einer Oldtimersanierung oder Fahrzeuginstandsetzung entlackt und entrostet werden soll, geschieht das meist durch Sandstrahlen.
Aber Blechteile beim Auto zu strahlen ist normalerweise keine reine Heimwerkeraufgabe mehr, abhängig von der vorhandenen Ausrüstung und dem Blechzustand braucht es dazu auch oft eine Menge Geduld. Auch das Strahlen von Stahlfelgen zum Entrosten kann mühsam sein und es erfordert Geschick und Übung. Nicht zu unterschätzen ist der Staub und der Lärm der beim Sandstrahlen entsteht.
Handwerklich Geschickte können sich auch eine Sandstrahlkabine selbst bauen. Darin können einzelne Teile, wie etwa Bleche, mit weniger Aufwand und wirkungsvoll selbst gestrahlt werden. Lohnend ist das aber nur, wenn man tatsächlich häufig Strahlarbeiten durchführt, etwa weil man mehrere Oldtimer saniert und aufbereitet. Für die Fassadensanierung kommen heute oft spezielle Geräte zum Einsatz, die man sich als Heimwerker kaum mehr leisten kann und die es auch nicht im Verleih gibt.
Ein paar Eckadaten zur Ausrüstung für Heimwerker: Notwendig zum Sandstrahlen sind auf jeden Fall folgende Teile: ein Kompressor mit Nachkühler und einer Leistung von mindestens 2000l/min, ein paar Strahlpistolen mit verschiedenen Düsendurchmessern, Strahlmittel, wie Sand, Korund, Hochofenschlacke oder auch Glasperlen, natürlich Schutz und Fixierung für die Werkstücke. Damit das Strahlgut nicht durch die Gegend fliegt muß eine entsprechende Abdichtung vorhanden sein, sowie eine persönliche Schutzausrüstung, die Sie selbst schützt. Das meiste kann man günstig oder gebraucht erwerben, aber Qualität und Fähigkeiten sind ein Teil des Erfolges. Noch ein Warnhinweise, Sandstrahlen erfordert Fachkenntnis! Lassen Sie sich also möglichst von einem Profi beraten, wenn Sie nicht sicher sind, bei uns erhalten Sie auch wertvolle Tipps für die Praxis. Unser Tipp, holen Sie sich Angebote von Fachbetrieben ein und überlegen Sie, ob sich eine Anschaffung von teurem Gerät tatsächlich lohnt. Bedenken Sie dabei, dass Sie für einige Arbeiten ohnehin einen Fachbetrieb brauchen werden. Kontaktieren Sie uns, wir helfen gerne und kompetent.
Wenn sie das Gefühl erleben wollen,selbst einmal einige Teile selbst gestrahlt zu haben, oder es sich um Lieblingsstücke handelt, die man selbst bearbeiten möchte, können sie zum Minutenpreis eine unserer 4 Handstrahlkabinen benutzen, welche mit verschiedenen Strahlmitteln und Körnungen bestückt sind . Lassen sie sich von uns, DS Doerffer Sandstrahltechnik fachmännisch beraten und nehmen Sie es selbst in die Hand.